T-Online

Die Telekom war einst der einzige Anbieter für DSL, bis das gesetzlich zementierte Monopol für Telekommunikation Stück für Stück demontiert wurde. Seitdem hat die Deutsche Telekom mit einem sinkenden Marktanteil zu kämpfen, besonders unter preisbewussten Kunden. Für wen lohnt sich „T-DSL“ eigentlich überhaupt noch?

Das DSL-Paket „Call & Surf Comfort Plus“ ist mit 44,95 € wohl eher im hochpreisigen Segment zu sehen. Hier ist aber einiges inklusive:

– VDSL mit 50.000 kbit/s
– bis zu 200.000 kbit/s möglich
– WLAN Hotspot Flatrate inklusive
– 25 GigaByte Cloud-Speicher
– gut erreichbare Hotline

Die Grundpakete sind kaum der Rede wert: „Call & Surf Comfort Basic“ kostet 29,95 € monatlich, wobei noch nicht einmal eine Telefon-Flat inklusive ist.

Wer sich für Pay-TV interessiert, wird eventuell „Entertain“ interessant finden: Hier sind nicht nur 100 Fernsehsender (davon 20 in HD), sondern auch Zugriff auf eine gigantische Mediathek mit über 35.000 Filmen und Serien inklusive.

Fazit: Die Angebote der Telekom sind durchaus ihr Geld wert und richten sich entsprechend an denjenigen, der es übrig hat und die Zusatzleistungen gerne komfortabel nutzen möchte.

  • Technologie: Internet über DSL bis zu 200.000 Kb/s, Telefonie, PayTV & Mediathek
  • Preisspanne pro Monat: 29,95 € – 44,95 €
  • Bereitstellungsgebühr: 69,90 €
  • Neukundenbonus: bis zu 120,00 € Gutschrift
  • Besonderheit: PayTV, DSL über Glasfaser, weitere Extras

Zurück zum Tarifvergleich