Rufnummer mitnehmen – so geht’s

Seine Rufnummer mitzunehmen ist heutzutage sehr einfach geworden, da die Rufnummernmitnahme vom Gesetzgeber garantiert wird. Sie müssen bei einem Anbieterwechsel im Bestellformular lediglich angeben, zu wann Ihr alter Vertrag gekündigt sein wird und wie Ihre Rufnummer lautet. Alles andere übernimmt Ihr neuer Anbieter. Sollten Sie noch nicht gekündigt haben, erledigt auch dies Ihr neuer Anbieter für Sie und teilt Ihnen anschließend den Wechseltermin mit.

Schritt für Schritt:

1. Suchen Sie sich einen neuen Anbieter aus und klicken Sie rechts auf weiter.
2. Auf einer folgenden Seite wird Ihr alter Anbieter abgefragt. Dort geben Sie die geforderten Informationen an
3. Ab hier übernimmt Ihr neuer Anbieter – sollten Sie noch nicht gekündigt haben, erledigt dies der neue Anbieter für Sie und besorgt die Rufnummernmitnahme, auch Portierung genannt.

Das war es auch schon! Wichtig: Die von Ihnen gemachten Angaben müssen exakt stimmen.